Jamulus (privater) Server

2020-12-06

Jamulus Client


Musizieren mit „Jamulus Client“
über einen „privaten Jamulus Server“

(Jamulus is Open Source)

Reini's Jamulus Server

https://www.wieistmeineip.de/

 

Jamulus Hilfe (Softwarehandbuch) mit Google-Chrome uebersetzt
Jamulus Help (Software Manual)
https://github.com/corrados/jamulus/blob/master/src/res/homepage/manual.md

 

Online musizieren mit „Jamulus“

Dazu ein passendes YouTube-Video:

How to Jamulus – Server Setup for Online Jam and Band Practice
https://www.youtube.com/watch?v=fKdTKvKFh24

 

Stand: 2020-12-05

https://jamulus.io/wiki/   (mit Google-Chrome uebersetzen lassen)

—–

https://jamulus.io/

https://jamulus.io/wiki/Running-a-Server

https://jamulus.io/wiki/Choosing-a-Server-Type

https://jamulus.io/wiki/Tips-Tricks-More

https://jamulus.io/wiki/Running-a-Private-Server

 

(Chrome-Übersetzung)
Normalerweise können Personen außerhalb Ihres Heimnetzwerks keine Dinge darin sehen. Wenn Sie also einen Jamulus Server zu Hause betreiben möchten, müssen Sie eine Lücke in Ihrem Router öffnen, damit Jamulus Clients eine Verbindung herstellen können.

Der Standardport (Portweiterleitung, Portforwarding) für die aktuelle Version
von Jamulus ist der UDP-Port  22124  (nicht TCP).

—–

Der Zugriff auf den Server geschieht durch Portweiterleitung
auf den dazu gewählte PC.

Zum Beispiel:

Der eigene Router (Standardgateway) ist aus dem Internet über eine IPv4 erreichbar.
Diese kann mann über
https://myip.is/
oder
https://www.wieistmeineip.de/

feststellen.

Hier z.B. ist die IP zum Router: 80.130.108.231  („wieistmeineip“)
Der Durchgang zum Server auf meinem PC (z.B. 192.168.2.35)
ist der Port: 22124  (geschrieben als  :22124 )
Wir tragen dann im „Jamulus-Client“ unter dem Punkt „Verbinden“
folgendes ein:

80.130.108.231:22124  (der Port zum Server wird direkt mit Doppelpunkt angehängt.

 

 


TOP

https://www.virtualunddigital.de/components/Jamulus_Server.txt